Details

Davon ich singen und sagen will

Die Evangelischen und ihre Lieder
1. Aufl.

von: Peter Bubmann, Konrad Klek

16,99 €

Verlag: Evangelische Verlagsanstalt
Format: EPUB
Veröffentl.: 01.05.2018
ISBN/EAN: 9783374055777
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 232

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Mit Protestsongs machten sie ihrem Unmut Luft. Mit Gassenhauern prägten sie eine neue Art des Singens. Gemeint sind die Protestbewegungen der Moderne – aber eben auch die Reformatoren des 16. Jahrhunderts. 'Vom Himmel hoch, da komm ich her' – 'Ein feste Burg ist unser Gott' – 'Die beste Zeit im Jahr ist mein' – all diese Kirchenlieder waren ursprünglich Volkslieder.
Die Erlanger Musikwissenschaftler Konrad Klek und Martin Bubmann lassen eine Reihe von Fachleuten der Kirchenmusik zu Wort kommen. Sie erklären, weshalb Gesang der privaten Erbauung dient, wo die Singebewegungen herkommen, warum 'Stille Nacht, Heilige Nacht' zum Welterfolg wurde – und was das alles mit unserer Gesangskultur heute zu tun hat.
Der schöne und kluge Band ist bebildert und erscheint zum EKD-Themenjahr 'Reformation und Musik'. Ein Muss für alle aktiven Sänger, Bläser oder sonstige Instrumentalisten, aben ebenso für die, die gern zuhören.


["Davon ich singen und sagen will".The Protestants and their songs]
With protest songs they vented their resentment. With popular songs they coined a new way of singing. This is about the modern protest movements – but also about the reformers of the 16th century. "Vom Himmel hoch, da komm ich her", "Ein feste Burg ist unser Gott", "Die beste Zeit im Jahr ist mein" – all these sacred hymns were originally folk songs.
Peter Bubmann, Dr. theol., Jahrgang 1962, studierte Evangelischen Theologie in München und Heidelberg sowie Kirchenmusik in München. Er ist Pfarrer der Evang.-lutherischen Kirche in Bayern und seit 2002 als Professor für Praktische Theologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie als Melodist und nebenamtlicher Kirchenmusiker tätig.
Bubmann ist Mitherausgeber der Zeitschrift 'Musik & Kirche', Mitgliedschaft in theologischen wie kirchenmusikalischen Fachverbänden und Träger des Bad Herrenalber Akademiepreises.

Konrad Klek, Dr. theol., Jahrgang 1960, Studium der Evangelischen Theologie und Kirchenmusik, ist Professor für Kirchenmusik am Fachbereich Theologie und Universitätsmusikdirektor in Erlangen und Präsident der Internationalen Herzogenberg-Gesellschaft: Klek hat zahlreiche Publikationen zur Kirchenmusik in Geschichte und Gegenwart, Werkbesprechungen im Bach-Handbuch des Laaber-Verlags und Noteneditionen vorgelegt.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Hermeneutik des Bilderverbots
Hermeneutik des Bilderverbots
von: Michael Moxter, Friedhelm Hartenstein
PDF ebook
19,99 €
Religious Identity and Renewal in the Twenty-first Century
Religious Identity and Renewal in the Twenty-first Century
von: Simone Sinn, Michael Reid Trice
EPUB ebook
16,99 €
Die Weimarer Disputation von 1560
Die Weimarer Disputation von 1560
von: Friedhelm Gleiß
PDF ebook
59,99 €