Details

Johann Major (1564-1654)

Professor der Theologie, Superintendent in Jena und Kirchenpolitiker im Dreißigjährigen Krieg
Schriften zur Geschichte der Theologischen Fakultät Jena (SGThFJ), Band 1 1. Aufl.

von: Katharina Bracht

31,99 €

Verlag: Evangelische Verlagsanstalt
Format: PDF
Veröffentl.: 01.12.2017
ISBN/EAN: 9783374051243
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 220

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Johann Major (1564–1654) war Pfarrer, Professor der Theologie und Superintendent in Jena. Er entfaltete in ereignisreichen und leidvollen Zeiten, die von der Konsolidierung der lutherischen Theologie nach der Reformation, vom Dreißigjährigen Krieg und von mehreren Pestjahren geprägt waren, großen Einfluss für die Theologische Fakultät Jena, die Gesamtuniversität und die Stadt Jena.
Der Band erhellt die Persönlichkeit Johann Majors in ihren verschiedenen Aspekten: seine Biographie, seine (wissenschafts-)politische Stellung, sein kirchliches Amt und seine Theologie. Die interdisziplinären Beiträge bieten einen außergewöhnlich vielfältigen exemplarischen Einblick in die Kirchen-, Kunst- und Profangeschichte der lutherischen Orthodoxie und des Barock.

Mit Beiträgen von Katharina Bracht, Tommy Drexel, Babett Forster, Andreas Lesser, Karen Schaelow-Weber und Marcus Stiebing.

[Johann Major. Professor of Theology, Superintendent in Jena and Church Politician During the Thirty Year's War]
Johann Major (1564–1654) was pastor, professor of theology and superintendent in Jena. In eventful and painful times that saw the consolidation of Lutheran theology after the Reformation, the Thirty Year's War and several plague years, he exerted great influence for the benefit of the theological faculty, the entire university and the city of Jena as a whole.
The volume presents the personality of Johann Major in its different aspects: his biography, his academic and political position, his church position and his theology. The interdisciplinary contributions provide extraordinarily varied and exemplary insights into the church history, the history of art and the secular history of the Lutheran Orthodoxy and of the Baroque.
Katharina Bracht, Prof. Dr. theol. habil., 1967, Studium der Evangelischen Theologie, Professorin für Kirchengeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Mitglied u.a. in der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (WGTh), der Association Internationale des Études Patristiques (AIEP) und der Gesellschaft für Thüringische Kirchengeschichte.

Hauptwerke:
• Hippolyt von Rom, Danielkommentar, eingeleitet, übersetzt und kommentiert von Katharina Bracht, Bibliothek der griechischen Literatur 80, Stuttgart 2016.
• Hippolyts Schrift In Danielem. Kommunikative Strategien eines frühchristlichen Kommentars, Studien und Texte zu Antike und Christentum 85, Tübingen 2014.
• Vollkommenheit und Vollendung. Zur Anthropologie des Methodius von Olympus, Studien und Texte zu Antike und Christentum 2, Tübingen 1999.
• Sowie Herausgeberschaften, Aufsätze und Lexikonartikel.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Geschlechtlichkeit und Ehe im Pietismus
Geschlechtlichkeit und Ehe im Pietismus
von: Stefania Salvadori, Wolfgang Breul
PDF ebook
23,99 €
Walter Grundmann
Walter Grundmann
von: Roland Deines, Volker Leppin, Karl-Wilhelm Niebuhr
PDF ebook
49,99 €
Konstruktion von Geschichte
Konstruktion von Geschichte
von: Klaus Tanner, Sebastian Kranich, Annina Ligniez, Christian Muth, Silvio Reichelt
PDF ebook
49,99 €